Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 28. August 2014

Sur - Alp Flix - Bivio / Spinas - Fuorcla Crap Alv - Lai Palpuogna - Preda : Wanderungen Parc Ela


Sur - Alp Flix - Bivio


Ein Muss für einen Ausflug oder eine Wanderung ist die Alp Flix, welche zu den nationalen, geschützten Landschaften gehört. Die Moor-Hochebene auf rund 2000m mit ihren lieblichen Seen ist ein Bijou und man kann sich deren Reiz nur schwer entziehen.

Ab dem kleinen Dorf Sur, welches an der Julierpassstrasse liegt und wir bequem mit dem Postauto erreichen, steigt es zügig an auf die Alp Flix. Oben angekommen, kann man sich an den Seelein verweilen, die Hochebene auf bequemen Wegen umrunden oder sich im Berghaus Piz Platta verköstigen. Wer nicht auf die Alp hochsteigen möchte oder aber eine alpine Tour ab Alp Flix begehen und Zeit sparen möchte, kann ab Sur das Angebot des Bus Alpin annehmen.

Von der Alp Flix - Bivio wandern wir auf zwei regionalen Wanderrouten, der Nr. 25, Senda Segantini +  Nr. 64, Via Sett. Wir durchlaufen die ganze Hochebene und wandern auf einem schönen Höhenweg oberhalb des Marmorera-Staussees, bei dessen Erstellung ein ganzes Dorf überflutet wurde. Kein Wunder, sind die Bündner nicht so gut zu sprechen auf die "Underländer" - liest hier die Geschichte.

Bald kommt unser Wanderziel Bivio, ein Ferienkurort auf fast 1800m, in Sicht. Von dort fährt uns das Postauto retour nach Savognin.

Wanderung Sur - Alp Flix - Bivio

von Sur hinauf zur Alp Flix

Lai Neir unterhalb Alp Flix


wunderschöne Lais da Flix


Hochmoorebene Alp Flix

Staudamm Marmorera (Quelle:Wikipedia)

Ferienort Bivio  (Quelle:Wikipedia)



Spinas - Fuorcla Crap Alv - Lai da Palpuogna - Preda


Ab Tiefencastel fahren wir mit der Rhätischen Bahn auf der berühmten Albulalinie, welche mit ihren berühmten Kehren, Tunnels und dem Landwasserviadukt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bis zum kleinen Bahnhof Spinas, welches zu Bever gehört und demnach schon im Engadin liegt.

Von Spinas wandern wir ins wildromantische Val Bever ( für mich eins der schönsten Täler), nach ca. 30 Min. nehmen wir die Flanke hinauf zur Fuorcla (rät. für Pass) Crap Alv in Angriff. Es geht steil, aber in angenehmen Kehren, bergauf.
Auf der Fuorcla erwartet uns eine wilde, alpine Landschaft. Unvorstellbar, dass einige hundert Meter unter uns die Züge der Rhätischen Bahn durch den Albulatunnel fahren.
An einigen Bergseelein entlang gehts hinunter zur Albulapassstrasse, welche wir queren und rund eine halbe Stunde vor dem Ziel Preda noch an einem wundervollen Ort vorbeikommen - dem Lai da Palpuogna. Das Farbenspiel des Sees mit der Umgebung ist wirklich eine Wucht und ein "Wauw-Erlebnis" erster Güte.
In ca. 30 Min. erreichen wir die Bahnstation Preda, von wo aus es retour mit Bahn/Postauta nach Savognin geht. Bis der Zug kommt, gibt's auf der Terrasse des Hotels Preda Kulm noch eine Erfrischung.

Diese Wanderung ist eine Etappe der regionalen Wanderroute Nr. 33, Via Albula und wird zudem auch auf www.hikr.org und dem Tages-Anzeiger-Blog zu Fuss von Thomas Widmer genau beschrieben und bebildert.

Wanderung Spinas - Fuorcla Crap Alv - Preda

Bahnhof Spinas  (Quelle:Wikipedia)

romantisches Val Bever ( gleich geht's rechts die Felswand hinauf)

die Steigung beginnt

Blick retour bis hinunter ins Engadin

Fuorcla geschafft

Crap Alv - Seelein    (Quelle:panoramio.com)


Lai da Palpuogna

dieses Farbenspiel !

und weils so schön ist, grad nochmals












Kommentare:

  1. Hallo Jürg
    Wunderschöne Bilder und sehr interessant geschrieben.
    Vielen Dank auch für Deinen Besuch auf meinem Blog.
    En schöne Obed wünscht Dir d'Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für das Feedback, dein Blog ist nun auf meiner Liste. Gruss Jürg

      Löschen
  2. Das Val Bever habe isch seit langem auf meiner Wunschliste, irgendwie ist es immer zu weit weg.
    Die Alp Flix habe ich vor ein paar Jahren - endlich! - abgehakt. Ab Marmorera über Alp Flix zurück nach Savognin. Wie schön, dass es das Postauto gibt!
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea, du sagt es, Postautos sind etwas Wunderbares. Gruss Jürg

      PS: Heute abend geht's schon wieder nach Hause, alles geht einmal zu Ende.

      Löschen
  3. Deine Bilder motivieren ungemein diese Gegend auch weider einmal zu besuchen. Bei so viel grünen Wiesen, Blaumen Himmel und genügend Badegelegenheiten würen wir auch gerne unterwegs.
    Danke fürs Mitnehmen
    Erika und Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo zäme
      Auch ihr zwei begeht ja wunderschöne Wanderungen, und die Bilder sind auch ein Genuss. Und Ayka hat sichtlich Spass. Gruss Jürg

      Löschen
  4. Ciao Jürg
    Ich hoffe du konntest deine Ferien trotz Krankheit und des bescheidenen Wetters trotzdem geniessen. Lange planten wir im Herbst in diese Gegend zu fahren, wird aber jetzt nichts daraus. Denn die Passwanderung von Spinas nach Preda steht bei uns schon lange auf der Wunschliste. Irgendwann wird es klappen - ich erfreue mich jetzt an deinen schönen Fotos.
    LG, Roland

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jürg
    Vielen Dank für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog. Ich habe mich darüber sehr gefreut!
    Ein erholsames Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Sali Jürg,
    Deine tollen Fotos zeigen mir, ich muss unbedingt wieder mal in diese Gegend, am besten noch in diesem Jahr.
    Vielleicht gibts ja noch einen schönen Herbst.
    Gruess vom Werner

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, Jürg. Erinnerungen werden wach. Als Kinder sind haben wir mit den Eltern wohl das halbe Bündnerland abgewandert, speziell alles zwischen Lenz / Lantsch und dem Engadin. Hier in Canada beginnt langsam der Herbst, die Tage mit kühlen Morgen und Sonnenschein tagsüber (wenn es nicht gerade wieder regnet). Ich nenne es Engadinwetter... und genau so fühlt es sich an!
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Farbenspiel der Wälder im Herbst bei euch ist sicher beeindruckend

      Löschen
  8. Lieber Jürg, du hast Wanderungen gemacht, die bei mir noch auf der Liste stehen. Bevor es los geht, werde ich nochmals bei dir stöbern. Von Blog zu Blog über Stock und Stein....deine Fotos sind traumhaft...auf bald Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass dir meine Seite auch gefällt. Ich werde auf alle Fälle deinen Blog auf meine Liste nehmen (Blogs denen ich folge). Gruss Jürg

      Löschen