Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 15. Juni 2021

Wanderung im Glarnerland : von Näfels via Näfelserberg und Obersee retour nach Näfels

 Am letzten Maitag war bei mir wieder mal eine Wanderung angesagt : Um 07.45 Uhr per Zug in Näfels angekommen,  stieg ich zum Näfelserberg hoch, anschliessend gings zum Obersee hinunter und von dort zurück nach Näfels. Ein happiger Aufstieg im kühlen Wald, eine wunderbares Hochmoor auf dem Näfelserberg, schöne Ausblicke in die noch leicht schneebedeckte Berglandschaft und nicht zuletzt der idyllische Obersee - dies waren die durchwegs positiven Eindrücke dieser Tour.




steiler, aber schöner Aufstiegsweg

auf dem Näfelserberg


Sicht auf Mürtschenstock und Fronalpstock


Ausblick gegen Norden, ganz links grüsst der Säntis

nun gehts zum See hinunter




gemütlich gehts dem See entlang




und hinunter wieder nach Näfels


Donnerstag, 31. Dezember 2020

Wanderung im Berner Oberland : von Grindelwald hinauf zum Bachalpsee



Anfangs September unternahm ich meine letzte grössere Wanderung in diesem verrückten Jahr, seither meiden wir, wenn nicht unbedingt notwendig, längere Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ich fuhr mit dem Zug von Zürich via Bern nach Interlaken und von dort hoch nach Grindelwald. Nach dem obligaten Startkaffee gings dann bei prächtigem Wetter die über 1000 m hoch zum Bachalpsee, welcher mittlerweile leider auch zum Hotspot der Influencer geworden ist. Doch beim schweisstreibenden Aufstieg war ich mutterseelenallein und genoss es in vollen Zügen.



der Aufstieg kann beginnen, ab Grindelwald Richtung Bussalp

Blick auf den Eiger (die berühmte Nordwand ist jedoch auf der anderen Seite)


es geht noch ein wenig hoch


Schreckhorn mit Grindelwaldgletscher

Blick zur Kleinen Scheidegg mit Mönch und Jungfrau





nun kommt noch das Finsteraarhorn rechts zum Vorschein

die letzten 200m Aufstieg

geschafft, Blick hinunter auf Grindelwald

Bachsee, auch Bachalpsee genannt



der See besteht aus 2 Teilen, die durch einen Naturdamm getrennt sind


viele Leute vom See zum First (was für ein Kontrast zum mehrstündigen, alleinigen Aufstieg)


von links oben kam ich runter zum See, welcher rechts hinten schon verschwunden ist

vom See ist man in rund 1 Std. gemütlich in der Bergstation First




der First Cliff Walk

natürlich musste ich diesen begehen


Aussicht auf Grindelwald hinunter

Schreckhorn mit Grindelwaldgletscher

der Hausberg von Grindelwald - das mächtige Wetterhorn

Blick Richtung Osten zur Grossen Scheidegg, ganz hinten schaut noch der Titlis hervor. Nun gehts gemütlich per Bahn nach Grindelwald hinunter - dort erwartet mich noch ein Coupe Nesselrode