Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 31. März 2016

Wanderung im Schaffhauserland : Schleitheim - Hagenturm - Merishausen



 


Der Wetterbericht für Ostermontag war durchzogen - trotzdem rekognoszierten mein Kollege und ich eine Wandertour ganz im Norden der Schweiz.

Ab Zürich HB 08.05 mit SBB nach Schaffhausen, von dort weiter mit dem Bus nach Schleitheim (Ankunft 09.17 Uhr). Tatsächlich fanden wir hier ein Restaurant, welches geöffnet hatte.




Wanderung Schleitheim - Merishausen


Gestärkt gings nun los über Stauffeberg und Bürbitschel nach Beggingen hinunter, Aufstieg zum Hagenturm und weiter nach Merishausen. Am Ziel angekommen, riss der Himmel auf und es wurde strahlend schön. Und genau auf dem Hagenturm wurden wir leicht verregnet, so gemein !!





Schleitheimer Idylle



Dorfbach von Schleitheim - von Einheimischen "Schlaate" genannt

zum Start noch angenehmes Wetter

der Startkaffee muss sein !

hinauf auf den Stauffeberg

durch die Tüüfegass



Blick auf Schleitheim - im Hintergrund der Randen

Traubenhütte

die Erklärung dazu


hier oben hätte man eine sensationelle Sicht in die Berge - leider wird das Wetter schlechter. Blick auf Schleitheim, dahinter die Siblingerhöhe


der Hagenturm ist noch ein Stück voraus - im Tal unten Beggingen

Blick zurück auf den begangenen Panoramaweg

nach Beggingen beginnt es happig zu steigen

Kollege Alex

oben auf der Schwedenschanze ( benannt nach einem Einfall eines schwedischen Heeres) wird das Wetter immer schlimmer


der Hagenturm - mit 912m die höchste Erhebung im Kt. Schaffhausen - ist erreicht


natürlich muss es nun ausgerechnet auf dem Turm beginnen zu regnen - bei schönem Wetter sieht man hier weit nach Deutschland hinein

und zu allem Uebel windet es mich hier oben fast fort

über die grosse Lichtung beim Turm gehen wir nun nach Merishausen hinunter



ohne Worte

schöner Weg hinunter - und das Wetter klart wieder auf

Merishausen erreicht - ob den angenehmen Temperaturen ist das Vieh draussen



der schöne Hofladen von Tanner & Hoyer mit vielen gluschtigen Sachen. Hier gibt's den weitherum bekannten Merishauser Bienenstich ( findet man sogar im kulinarischen Erbe der Schweiz)


und zum Abschluss etwas für den Durst  in der Gaststube des Restaurant Gemeindehaus


das Haus ist über 500 Jahre alt - die Bushaltestelle befindet sich gleich vis-à-vis





Homeland Staffel 5 - Agentenserie / Filmtipp

Ab So, 3. April startet auf Sat 1 die 5. Staffel der mit mehreren Filmpreisen ausgezeichneten Fernsehserie Homeland.

Die neue Staffel verlagert ihren Schwerpunkt vom Nahen Osten nach Berlin.  Nachdem die 4. Staffel die Beste der ganzen Serie war, bin ich nun gespannt auf die neuen Folgen.

Zugegeben, es ist eine US-Serie und die " Amis" sind meistens die Guten, aber die Serie ist einfach sehr gut gemacht und die Schauspieler - allen voran die Hauptdarstellerin Claire Danes - brillant.

Die Serie kann ich wirklich allen, die Spannung lieben, guten Gewissens empfehlen.


Einen Trailer dazu gibt es erst in Englisch - siehe hier


 

Freitag, 25. März 2016

Osterkuchen oder Osterfladen - kulinarische Spezialitäten CH / Rezept

Der Osterfladen oder Osterkuchen ist ein flacher Mürbeteigkuchen mit einem Belag aus Reis oder Griess.

Dieser Kuchen gibt es in verschiedenen Grössen in den Läden zu kaufen, aber am besten schmeckt natürlich ein selbstgemachter Osterfladen. Und darum buk ich heute morgen solch eine Kuchen.

Das Rezept stammt von www.swissmilk.ch. Damit ihr nun wisst, was morgen noch einzukaufen ist, hier die Beilagen :

1                    Kuchenblech von 28cm Durchmesser

250g              Mehl
1 Prise           Salz
2 EL              Zucker
1                    Zitrone, abgeriebene Schale
125g              Butter kalt, in Stücke geschnitten
1                    Ei, verquirlt
1-2                 EL Vollrahm

Füllung:

2 dl               Vollrahm
2 dl               Milch
100g             Sultaninen
3 EL             Hartweizengriess
3 EL             Zucker
3                   Eigelb
3                   Eiweiss, steif geschlagen
1/2                Zitrone, abgeriebene Schale
100g             gemahlene Mandeln
                    
                     Puderzucker



Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Zitronenschale mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben. In eine Mulde Ei und Rahm hineingiessen, mischen.
Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Klarsichtfolie gewickelt rund 30 Min. kühl stellen.

Teig auf wenig Mehl 2-3mm auswallen und in die ausgebutterte Form legen. Teigboden dicht einstechen und kühl stellen.

Für die Füllung Rahm, Milch und Sultaninen aufkochen, Griess dazu rühren und auf der ausgeschalteten Platte 15 Min. quellen lassen. In eine Schüssel umleeren und abkühlen lassen, ab und zu umrühren. Zucker, Eigelb, Zitronenschale und Mandeln darunter rühre. Eischnee sorgfältig darunter ziehen. Füllung auf dem Teigboden verteilen.

Im unteren Teil des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens 30-35 Min. backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Je nach Lust noch  mit Zuckereili verzieren.




die Deko ist mir nicht wie gewünscht gelungen - aber Hauptsache ist: der Kuchen schmeckt






Bilder einer Stadt - Basel / Ausflugstipp

Extra wegen dem Bärlauchmarkt hätten wir letzten Samstag nicht nach Basel pilgern müssen - doch in Kombination mit einer Besichtigung der Rheinstadt wurde es ein gelungener Ausflug.

Wer angesichts der nachfolgenden Bilder Lust auf einen Baseltrip bekommt, kann die Karte in meinem Beitrag vom 17.3. zur Hilfe nehmen.




Bahnhof Basel




schöne Häuserfassade am Barfüsserplatz



lustige Fassade mit Schirmen (aktuelle Ausstellung) beim Spielzeugmuseum


Markt vor der Matthäuskirche



wo sieht man sonst solche Schiffe in der Schweiz ?

eine der 4 Rheinfähren


Ansicht der Kaserne Basel - das Kulturzentrum der Stadt


Infotafel am Rheinuferweg


hübsches Haus




schöne Häuseransichten am Rheinufer

ein echter Häuserwirrwarr


hier noch rangezoomt


Tinguely-Skulptur vor Roche-Tower

Tinguely-Museum


Basler Frühlingsgefühle beim Unteren Rheinweg


Bildunterschrift hinzufügen




das Staatsarchiv residiert auch gediegen


das Blaue Haus vis-à-vis des Staatsarchivs


Brunnenskulptur


schönes Relief beim Naturhistorischen Museum


Pflanzen beim Museum der Kulturen, dem Völkerkundemuseum



Münsterplatz mit Münster


Ausblick von der Pfalz - der Münsterplattform



auch die Hauptpost lässt sich sehen

das auffallende Rathaus aus rotem Sandstein, direkt am Marktplatz



altehrwürdige Confiserie Schiesser vis-àvis Rathaus,  im Café im 1. Sock muss man einfach einmal gewesen sein !


schöne Basler Altstadt


diesen Briefkasten musste ich natürlich  fotografieren




zum Schluss der Tinguely-Brunnen am Theaterplatz - ein Publikumsmagnet