Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 25. Mai 2018

Wanderung Ostschweiz : Degersheim SG - Waldstatt AR

Am Pfingstmontag unternahmen Kollege Alex und ich eine Wanderung in der Ostschweiz. Ursprünglich geplant war jedoch eine Tour im Weisstannental, der Wetterbericht zwang uns jedoch zu einer Planänderung. Schlussendlich mussten wir aber auch hier unsere Wanderung wegen drohenden Gewittern ein wenig verkürzen.

Mit dem Zug fuhren wir zum Ausgangspunkt Degersheim. Von dort liefen wir via Fuchsacker - Landscheidi - Säntisblick hinunter nach Waldstatt ( ursprüngliches Ziel war Herisau).




Fazit: Die Tour bietet einen fast permanenten Ausblick in den Alpstein - die ideale Wanderung bei guter Fernsicht.

in Degersheim hat man die Qual der Wahl

interessanter Kirchturm von Degersheim

vom Dorf weg geht's bergwärts Richtung Fuchsacker

Berggasthaus Fuchsacker - in rund 30 Min erreichbar ab Degersheim


und dann im Fuchsacker zum 1. Mal dieser Ausblick - er wird uns vortan begleiten

den Startkaffee genossen wir hier wirklich


es geht dem Himmel zu - wir sind hier schon im Appenzellerland. Und da geht's manchmal rauf, manchmal runter


in die Ferne ist es leicht dunstig - das Wetter aber herrlich.Ganz rechts gucken die Churfirsten hervor

diese Aussicht - herrlich. Blick Richtung Toggenburg





Blick retour zum Fuchsacker

in der Landscheidi - eine typische Appenzellerbeiz -assen wir etwas zu Mittag . Ab nun sind wir auf dem Jakobsweg

satte Wiesen

von der Landscheidi her geht's am Skilift nach hinauf. Wers nichts glaubt, siehe nächstes Bild

et voila - Bild von www.skilift-schwellbrunn.ch


das schöne Bergrestaurant Sitz liegt an der Bergstation des Skilifts Schwelllbrunn


wir wandern vorbei am schönsten Dorf der Schweiz - Schwellbrunn



Blick auf Waldstatt hinunter - rechts hinten die Hundwiler Höhe

drohende Gewitter zwingen uns, die ursprünglich geplante Route bis nach Herisau zu verkürzen. Unser neues Ziel heisst nun Waldstatt, jedoch mit einem Abstecher hinauf nach Geisshalden. Den Grund dazu ist auf dem Bild zu erkennen


die Frohe Aussicht

vorne der schöne Aussichtspunkt - nun kanns schnell gehen mit dem Regen

steiler Abstieg nach Waldstatt. Kaum beim Bahnhof angekommen, beginnts zu regnen. Richtig gepokert - und dies erst noch mit einem feinen Dessert

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Wanderung mit Dauersicht auf meinen Lieblingsberg! (Wett au!) Uebrigens, das Fonduehüsli im Fuchsacker ist zur Zeit unser Vorbild für ein mögliches Gartenhäuschen mit Feuerstelle. Den erneuten Bau eines Pizzaofens (wäre "erst" das dritte Mal) haben wir vorläufig aufgegeben, aber die Vorlage à la Fuchsacker würde durchaus auch gefallen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, für was mein Blog alles nützt - auch als Vorlage für einen Pizzaofen - smile. Der Säntis ist effektiv auch mein Favorit, ich liebe den Alpstein. Traurig ist, dass er heutzutage dermassen überlaufen ist - insbesondere am Wochenende musst du dort nicht mehr hingehen. Deshalb entschieden wir uns für eine Wanderung ein wenig weiter weg, aber noch immer mit schöner Sicht dahin. Gruess Jürg

      Löschen
    2. Also, ehrlich gesagt, war es nicht dein Blogbeitrag wegen dem Fonduehüsli. Das kennen wir nämlich von der Sendung "Mini Beiz, dini Beiz" - und der Fuchsacker war ja schon da, als ich noch zwei Gemeinden nebenan wohnte...

      Löschen
    3. stimmt bei Mini Beiz dini Beiz war der Fuchsacker dabei. Und du kennst die in dem Fall ein wenig länger wie ich. Hab ich mir zu früh mit Vorschusslorbeeren geschmückt. Lg Jürg

      Löschen
  2. Ich stelle fest, auf dieser Route gibts noch einige mir unbekannte Beizli. Auf dem Sitz habe ich schon gut gegessen, es gäbe da noch gute Gründe, wieder mal eine Tour in der Region zu unternehmen.
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Landscheidi ist effektiv zu empfehlen - ein authentisches Appenzellerrestaurant (Biersorte: Sonnenbräu). Lg Jürg

      Löschen
  3. Wirklich gut die Tour der Wetterlage angepasst. Beim betrachten der wirklich herrlichen Bilder ist bei mir fast so etwas wie Heimweh nach der Ostschweiz aufgekommen, lange war ich nicht mehr auf dem Fuchsacker und, und und.
    Danke füs wieder gluschtig machen
    Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön dass ich dich ein wenig gluschtig machen konnte. Machst du ja auch mit deinen Bildern. Lg Jürg

      Löschen
  4. Antworten
    1. Besten Dank und willkommen auf meinem Blog. Gruess Jürg

      Löschen