Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 26. Januar 2017

Schneeschuhwanderung im Toggenburg





Letzten Sonntag entfloh ich für einen Tag dem hartnäckigen Unterland-Nebel inkl. Eiseskälte - mit Kollege Alex unternahm ich eine Schneeschuhwanderung oberhalb Wildhaus.

Während der Zugfahrt nach Sargans auf Höhe Walenstadt kam dann der "Wow-Effekt", als die Sonne durchbrach und die schneebedeckten Berge freigab.  Im Rheintal aber, wo wir in Buchs aufs Postauto umstiegen, sah man wiederum keinen Meter weit. Doch als wir an Höhe gewannen, herrschte bald wieder Traumwetter. Irgendwie kann man dies gar nicht glauben, was diese Leute oberhalb 1000m in dieser Zeit für ein Privileg besitzen.



Mit dem Sessellift fuhren wir ins Oberdorf, um von dort unsere Schneeschuhwanderung Richtung Oelberg mit Ziel Skihaus Gamperfin unter die Bretter zu nehmen. Diese Tour gilt als Einsteigerwanderung für Schneeschuhläufer, sie folgt dem  gespurten Winterwanderweg -> siehe hier.

Vorneweg, es war einfach nur herrlich, einzig mit dem geplanten Imbiss im Skihaus Gamperfin hatten wir Pech. Dass wir sicher nicht alleine dort sind, hatten wir ja schon gedacht. Aber dass es vor lauter Menschen aus allen Nähten platzte und die Bedienung gelinde gesagt völlig versagte, mit dem hatten wir nicht gerechnet. Nachdem wir 20 Min. gewartet haben, ohne auch nur eine Bestellung abgeben zu können, machten wir uns mit leichtem Hunger wieder auf den Rückweg ins Oberdorf ( zum Glück gabs ja den obligaten Startkaffee mit Nussgipfel).

Das Wetter jedoch entschädigte voll und ganz und liess uns dieses "Malheur" schnell wieder vergessen.

Blick zum Alpstein


der gespurte Winterwanderweg in der Mitte, links und rechts die Schneeschuhspuren

trotz einiger Schneeschuhläufer einiges weniger los als auf der Skipiste

im Rheintal bleibt der Nebel liegen


wir ziehen unsere eigenen Spuren in den Schnee

Blick Richtung Liechtensteiner Berge


Blick bis nach Oesterreich - rechts unten die Ebene des Hochmoors Gamperfin

meine Spur ist schon gezogen, Alex markiert auch eine eigene

die Sonne beginnt schon zu sinken


Schneekristalle - faszinierend






Kommentare:

  1. Sieht total unbekannt aus, aber eigentlich kenne ich die Gegend schon, allerdings schneefrei:
    http://www.hikr.org/tour/post56409.html
    War halt noch in Vor-Blog-Zeiten :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja die Berge sind die gleichen auf deinen Fotos. Uebrigens, Das Essen im Kurhaus Voralp ist auch fein. Gruess Jürg

      Löschen
  2. Da hätte ich auch gerne eine Spuhr gelegt, einfach herrlich.
    Grüsse von Erika die mit Ayka öfters mit den Schneschuhen auf Hunde-Bummel sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist wirklich cool mit Schneeschuhen - aber je nach Steigung auch streng. Lg Jürg

      Löschen
  3. Sehr schöne Bilder von der wunderbaren Aussicht!
    Ich kann die Aussicht jetzt nachträglich noch geniessen.. Ich habe mich vor 2 Jahren im Februar für eine geführte Vollmond-Schneeschuhtour in Wildhaus angemeldet, leider war dann schlechtes Wetter. Am folgenden Tag bin ich dann noch durch ganz dichten Nebel Richtung Berghaus Gamperfin geirrt - und habe dort sehr zügig etwas zu essen bekommen (wir waren nur etwa zu dritt in der Hütte..)
    Wie ich erst jetzt sehe, wäre das eine wunderschöne Wanderung gewesen!
    Lieber Gruss
    Alfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war natürlich Pech. Ansonsten ist das Toggenburg wirklich schön. Gruess Jürg

      Löschen
  4. Oh wie schön! Seit langem möchte ich gerne mal eine Schneeschuhwanderung machen, doch irgendwie kam bisher immer was dazwischen. Dein Blogpost macht aber gleich wieder Lust drauf. :)

    Zauberhafte Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Nicole willkommen auf meinem Blog. Schön dass ich dich gwundrig gemacht habe. Du kannst ja jederzeit zuerst mal Schneeschuhe mieten und ausprobieren. Gruess Jürg

      Löschen
  5. An eurem Wochenende war glaube ich überall der Teufel los. Alle Nebelgeschädigten zog es in die Sonne. Doch es hat jeder seinen Platz gefunden und eurer war sehr schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn du das Wetter die letzten 2 Wochen im Unterland erlebt hast und das kommt dieses Traumwochenende - doch wie du sagst wenn du dem Rummel irgendwo entweichen kannst kein Problem. Lg Jürg

      Löschen