Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 2. Februar 2017

Ausflug nach Appenzell - Ausflugstipp CH




















Wir genossen letzten Sonntag das schöne Wetter in Appenzell, dem Hauptort des Halbkantons Appenzell Innerrhoden. Es gilt als touristisches Zentrum des Appenzellerlandes und ist Ausgangspunkt für schöne Wanderungen in den Alpstein.

Eine sehr schöne Bahnfahrt mit den Appenzeller Bahnen führte uns von St.Gallen via Teufen - Gais nach dem Hauptort.

Streckennetz der Appenzeller Bahnen


Mit seinen schmucken, farbigen Holzhäusern und den geschwungenen Giebeln ist natürlich der Ort selber jederzeit einen Ausflug wert, an schönen Wochenenden wird Appenzell regelrecht überrannt von Touristen. Viele Geschäfte sind auch sonntags geöffnet und ein "Lädele" in der verkehrsfreien Zone bietet sich darum gerne an.

I n Appenzell muss definitiv niemand verhungern oder verdursten , dafür zeugen die vielen Restaurants, wo man feine Appenzeller Spezialitäten ausprobieren kann. Auch wir haben unseren Ausflug kombiniert mit einem feinen Mittagessen im Restaurant des Café-Hotel Appenzell - und es war wie immer sehr fein.

Heimwärts fuhren wir dann via Urnäsch - Herisau nach Gossau, wo wir auf den Schnellzug nach Zürich umstiegen.



Luftaufnahme von Appenzell (Quelle:Wikipedia). Blick Richtung Osten mit Fänerenspitz und Hoher Kasten. Ganz links hinten lässt sich noch das nebelverhangene Rheintal erahnen.



die altehrwürdige Löwen-Drogerie

Farben und Fassadenmalerei sind typisch für die Holzhäuser

na ja, mein Essen war ja nur halb appenzellerisch - Appenzeller Cordon Bleu mit Mostbröckli und Appenzellerkäse - nichtdestotrotz war es megafein

diese Häuser sind einfach ein Hingucker - nur die Autos auf dem Landsgemeindeplatz stören


"unser" Lokal beim Landsgemeindeplatz - empfehlenswert zum Essen (nicht nur wegen den Desserts)

typische Häuserfront


und erst dieser Ausblick den Alpstein - Bildmitte grüsst der Hohe Kasten

die letzte Zeit war es auch hier kalt - die Sitter ist ziemlich gefroren


schöner Spaziergang entlang der Sitter

die Sitter fliesst (normalerweise) durch Appenzell

von der Appenzeller Brauerei Locher berichte ich später einmal


Sitter

Blick zum Fänerenspitz (links)



auch ein Appenzeller - der Alpenbitter. Auch davon wird es einmal einen Beitrag geben




Blick vom Zug aus retour nach Appenzell

schöne Aussicht aus dem Zugsfenster- ganz oben thront der Kronberg

wenig später grüsst die Hundwiler Höhe (links)

und omnipräsent - mein Lieblingsberg !






























Kommentare:

  1. Schönes Appenzell, aber wir werden erst im Frühling hier wieder mal einen Besuch machen. Wie dir sind auch mir die vielen Autos aufgefallen, Appenzell ist leider alles andere als verkehrsberuhigt :-(
    Bei Appenzell empfehle ich dir noch einen Besuch der Ruine Clanx, falls du noch nie dort warst. Appenzell liegt dir dort zu Füssen :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für den Tipp, Werner. Keine Angst der Frühling kommt bald. Jürg

      Löschen
  2. Appenzell ist wirklich immer wieder einen Besuch wert, lange, lange ist es her seit ich dort den Winter erlebt habe.
    Danke für die Reportage
    Erika die dort wo die Sitter in die Thur fliesst ja ihre Wurzeln hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja es gibt wirklich viele schöne Orte und Landschaften in der Schweiz. Lg Jürg

      Löschen
  3. Hoi Zimi tolle Bilder beim nächsten Besuch, musst du mal das Zunfthaus in Appenzell besuchen(siehe Link) https://goo.gl/photos/YyiH3Rdxw3pFJFeq9
    Gruss aus Stettbach
    René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi René besten Dank für den Tipp,, werde ich mir merken. Deine Bilder sind natürlich profimässig. Gruess Jürg

      Löschen
  4. Wunderbare Bilder zu einem ganz zauberhaften Ort.

    Liebe Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Gruess Jürg

      Löschen