Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 14. Mai 2015

Muttertagsausflug 2015 am Vierwaldstättersee / Haldihof (Google-Hof) am Waldstätterweg







Petrus meinte es letzten Sonntag gut mit uns und all den Müttern an ihrem Gedenktag. Wir unternahmen mit meinen Eltern einen Ausflug mit Zug und Schiff, kombiniert mit einer kleinen Wanderung à 2 Std.




Muttertagsausflug

In Luzern bestiegen wir den Raddampfer Schiller, mit dem wir in einer halben Stunde nach Hertenstein fuhren.

Von da aus liefen wir auf der 2. Etappe des Waldstätterwegs, bis nach Greppen, dem Kastaniendorf am Vierwaldstättersee. Es war eine schöne Wanderung, zuerst im Wald dem See entlang, danach auf einem Weg mit schönem Panorama.

Der einzige Wermutstropfen war, dass in es in Hertenstein keinen Kaffee gab ( auf dem Schiff hatte es zuviele Leute). Aber - das Glück war uns hold: Nach ca. 1 Std. fühtre uns der Wanderweg direkt an den Haldihof, einen Bio-Bauernhof an phantastischer Lage - mit Kaffee und einem Hofladen, der seinesgleichen sucht. Und als ich dann noch die vielen Schnäpse sah ( Hofdestillerie), wars endgültig um mich geschehen.

Nach feinem Kaffee und selbstgemachtem Kuchen, perfekt bereichert mit einer offerierten Degustation zweier Schnäpse, wanderten wir weiter nach Greppen.

Ja, und dann musste ich erfahren, dass ich ein wenig ins Fettnäpfchen getreten bin.  Kurz nach dem Haldihof fragte mich ein Wanderer, der auch dort Rast gemacht hatte, ob ich wisse bei wem wir eingekehrt waren. Als er meine Unwissenheit gestillt hatte, wurde mir der Lapsus bewusst. Ich fragte nämlich die Bauersfrau , ob sie eine Homepage haben !

Peinlich, peinlich - und dies auf dem Hof von Bruno Muff, welcher vor rund 20 Jahren, als das Internetzeitalter begann, zusammen mit seinem Bruder anfing, als Landschaftsökologe Landkarten zu digitalisieren. Sie waren Pioniere in der Entwicklung von Programmen, welche Luftbilder rechnerisch entzerrten, ihre Firma erfasste Stadtpläne auf CD-Rom und stellte erste geografische Suchsysteme fürs Internet her. Sie waren so erfolgreich, dass 2005 Google Interesse an ihrer Arbeit zeigte uns sie die Firma an Google verkaufen konnten. Aus ihrem umfassenden Kartenmaterial entstand dann Google Earth und Google maps. Wenn ich dies gewusst hätte !

Mit dem Geld aus dem Verkauf kaufte sich Bruno Muff kurzerhand den Haldihof und wurde Biobauer.

Ich empfehle euch , die dazu interessanten Presseberichte zu lesen (unter Diverses -Presse).

Hier seht ihr den Beitrag von Bruno Muff bei Aeschbacher, welcher ebenfalls auf der HP zu finden ist.


Nach Abschluss dieser Tour sassen wir noch am See in Greppen, bevor es mit dem Bus nach Küssnacht ging und von da mit dem Zug retour nach Hause.




Raddampfer Schiller

Waldstätterweg

Sicht Richtung Küssnacht

Sicht auf das Küssnachter-Seebecken auf die andere Seite nach Meggen und Merlischachen

Sicht auf den Pilatus ( "hat der Pilatus einen Hut, wird das Wetter gut")

Haldihof

weils so schön ist, gleich nochmals

hofeigeigene Alpakas

am See in Greppen

Greppen

Sicht vom Bahnhof Küssnacht auf die Rigi

Wanderwegweiser am Bahnhof - und ich merke mir dabei die Tour auf Rigi Kulm







Kommentare:

  1. Wunder-, wunder-, wunderschön! Du kannst dich trösten, von einem Bruno Muff habe ich noch nie gehört. Mich hätte auf jeden Fall der Schnaps auch viel mehr interessiert. Ich nehme an, er war gut...?
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er war wirklich sehr gut. Ich war sicher nicht das letzte Mal dort. Gruss Jürg

      Löschen
  2. Zu deiner geplanten Tour auf den Rigi Kulm:
    Mit deiner Kondition kannst du dann gleich noch weiter über Kaltbad bis zur Rigi Scheidegg :-)
    Schöne Bilder, da hab ich gleich wieder eine Wanderidee mehr!
    Gruess vom Werner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mal schauen ja. Ja dies Tour kann man natürlich verlängern bis nach Küssnacht oder Immensee. Gruss nach Frankreich Jürg

      Löschen
  3. Spannend die Hintergrundinfo!
    In die Gegend müssen wir auch wieder einmal - die Bilder sprechen für sich - Danke für den Motivationsschub.
    Erika

    AntwortenLöschen