Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 20. Oktober 2014

Wanderung Berner Jura : Moutier - Moron - Tavannes / Ausflugstipp

Wanderung Moutier - Tavannes

Letzten Samstag hatte ich eine ziemlich strenge Wanderung auf dem Programm. Ziel war der Moron, ein Hügelzug im Berner Jura.

Der Jura gehört seit meinem Welschlandaufenthalt (der damals bei der Post noch dazugehörte) zu meinen Lieblingslandschaften unseres Landes. Diese Unberührtheit, diese Natur, diese Ruhe - man muss es wirklich einmal erlebt haben, danach ist man (evtl.) wie ich infisziert vom Jura-Virus.

Ich fuhr mit dem Zug von Zürich via Basel nach Moutier. Dort angekommen, steckte ich wirklich noch im Nebel. Doch nach ca. 45 Min. und dem Aufstieg von 200 Höhenmetern trat die Sonne zum Vorschein. Nach rund 3 Std. schweisstreibendem Aufstieg erreichte ich den Tour de Moron  - den Aussichtsturm ( von Mario Botta entworfen ).  Und obwohl ich auf der  Route 91 der Schweizer Wanderwege unterwegs war, begegnete ich ab Ausgang Moutier bis zur Moronhöhe keiner Menschenseele ! Ein weiterer Pluspunkt für den Jura.
Der Weg ist zudem mit braunen Wegweisern " Tour du Moron" ausgeschildert.

Die Rundum-Aussicht vom Turm ist atemberaubend : Du sieht die ganze Alpenkette, den Schwarzwald, die Vogesen, die Juralandschaft - super !

Einzig beim Turm hatte es einige Leute - man kann mit dem Auto ziemlich weit auf den Moron hinauffahren.

Danach wanderte ich in rund 3 Std. hinunter nach Tavannes - wo es mit Zug via Biel nach Hause ging.

es kann losgehen

die erste halbe Stunde im Nebel

nun kommt es gut


Aufstieg über Weiden

im Tal von Moutier noch Nebel

Jura-Feeling

einziger Wermutstropfen : die elektrischen Leitungen noch alle oberirdisch

Turm voraus

Farbenspiel

die Pferde dürfen natürlich nicht fehlen
Tour de Moron



Aussicht in die Berge

Aussicht nach Osten ( wo ich daherkam)

dasselbe Bild nach Westen mit dem Chasseral auf der linken Seite

und noch nach Norden ( im Hintergrund Saignelégier)


es geht weiter nach Tavannes

nochmals Jura pur

Ziel Tavannes in Sicht

Sicht ins Val de Tavannes (rechts Moron)

et voila - die ganze Hügelkette des Moron

Ziel erreicht







Kommentare:

  1. Jura - immer wieder schön!
    Auf deinem schiefen Turm von Pisa war ich auch mal, hätte aber den Namen nicht mehr gewusst.
    http://flohnmobil.wordpress.com/2010/07/31/hoch-hinaus/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea, dank Werner ist mein schiefer Turm nun wieder "Botta-tauglich" - schau nochmal rein. Wie ich in deinem Bericht gelesen habe, hattet ihr einige Unannehmlichkeiten - aber eben wie du sagst das Essen ist schon einiges billiger als bei uns - und wenn du noch Pferdefleisch gerne hast, ist der Jura auch ein Feinschmeckerparadies. Gruss Jürg

      Löschen
  2. Tolle Bilder und wohl auch eine schöne Wanderung, die es nachzuwandern gilt. Den Jura vergesse ich immer. Mich zieht es halt immer in den Süden in die Alpen. Aber deine Wanderung macht glustig.
    Übrigens, mein Blog lebt wieder, ich war zudem Anfangs Oktober zu ersten mal in Südtirol.
    LG
    Roland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Roland, welcome back! Freut mich dass du wieder online bist, werde natürlich sofort wieder deinen Blog auf meine Liste nehmen. Ja diese Wanderung und im allgemeinen der Jura ist wirklich zu empfehlen. Wie hat dir das Südtirol gefallen ? Gruss Jürg

      Löschen
  3. Einfach herrlich die Jurabilder die du uns mitgebracht hast - Danke.
    Eine Gegend die eigentlich viel zu wenig besucht wird.
    Morgengruss von Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Erika, du sagt es diese Gegend ist wirklich traumhaft schön. Vor allem die Deutschschweizer kennen diese Gegend praktisch nicht. Und die Anreise mit dem öV ist je nach dem wohin du willst relativ kompliziert. Gruss Jürg

      Löschen
  4. Das sieht ja alles richtig schön da aus :-) Und die Aussicht auf Tavannes is ja traumhaft, für sowas lohnt es sich wirklich zu wandern! Wir machen bald Urlaub in einem Hotel in Brixen, da wollen wir auch ein bisschen wandern gehen :-) Und vielleicht werden wir ja irgendwann auch mal diese schöne Route entlanglaufen!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena freut mich dass du auf meinen Blog gefunden hast, wie kam dies zustande? Hast du auch einen Blog? Ja das Südtirol kennen wir gut - Brixen Umgebung aber weniger. Also, wünsche schon jetzt schöne Ferien. Gruss Jürg

      Löschen
  5. Toll! Am Moronturm mag ich speziell, dass der Aufstieg so sanft verläuft; die Treppenstufen sind menschenfreundlich unhoch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da hast du recht- und die Aussicht ist Spitze!

      Löschen