Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Rigibesteigung : von Küssnacht auf die Rigi








Nachdem ich letztes Jahr im November von Süden her die Rigi bestieg - siehe hier, lief ich diesen Sommer von Osten her hinauf.

In Zürich mit dem 06.04-Zug nach Luzern und von dort mit der S-Bahn Richtung Arth-Goldau, traf ich bei Morgendämmerung um 07.30 Uhr in Küssnacht ein.

Zuerst gabs im schmucken Dorf den obligaten Startkaffée (mit feinem Mandelgipfel), danach stieg ich via Seebodenalp - Räbalp - Chänzeli - Staffel auf die Rigi hoch - bei Kaiserwetter.

Und es war herrlich !






in Küssnacht erwacht der Tag

ich nehme den Wanderweg Nr. 63 bis zur Seebodenalp

Küssnacht am Rigi



schöne Sicht auf den Pilatus - mit Seilbahn Seebodenalp

es geht "obsi" - am Rooter Berg türmen sich noch ein paar Nebelschwaden

Seebodenalp erreicht

auch mit dem Auto erreicht man die Seebodenalp - gerade oberhalb die Rigi

auf der Seebodenalp geht's auf einem schönen Weg flach bis zur Altruedisegg

so schön - diese Seebodenalp

was - da hinauf muss ich noch ?

sehr viele Findlinge hat es hier oben ( Themenweg Gletscherspur)

nach ca. 20 Min. kommt die Alpwirtschaft Ruodisegg in Sicht

das ist ein Ruheplätzchen - leider habe ich noch keine Zeit zum Ausruhen

die Aussicht von hier oben ist nicht schlecht

Esel auf der Alp

hier lässt sichs ruhen - ich laufe aber noch hoch auf die höher gelegene Räbalp

was will denn dieser komische Kerl hier mit diesem Fotoapparat ?

die Seebodenalp ist ein Hochplateau


jetzt gibt's was zu trinken !

schöne Alpwirtschaft Räbalp

nochmals das Plateau - hinten der Zugersee

nun geht's zum Chänzeli hoch


Räbalp ade !


hier wird's schon leicht felsig

et voila, das Chänzeli. Bis hier hinauf lief ich praktisch alleine, nun kommt der Kulturschock - viele Leute nun bis hinauf zum Rigi

Aussicht Richtung Süden

die Sicht lässt nichts zum Wünschen übrig

Titlis


die letzten Blumen

Rigi Staffel ist erreicht

Blick hinunter auf meine begangene Route via Gletscherspur zur Ruodisegg, dann hoch zur Räbalp und links hoch zum Chänzeli



Blick auf den Zugersee

mit Zoom grüsst sogar ein kleines Stück Aegerisee

Kulm erreicht - Alpenpanorama par excellence !







Kommentare:

  1. Die Aussicht vom Rigi bei diesem Traumwetter ist unschlagbar! Danke dir für den schönen Bericht. Liebe Grüsse Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Bergwelt ist wirklich einmalig, da hast du recht. Hoffe es wird nochmals ein bisschen wärmer - habe die letzte Okt.-Woche noch 1 Wo Ferien. Lg Jürg

      Löschen
  2. Wunderbar! Ich war dieses Jahr in der halbfaulen Version auf der Rigi. Aber irgendwann werde ich mich auch aus dem Schlendrian ausklinken und mal wieder eine "richtige" Wanderung machen. Wenn's sein muss alleine.
    Dein Tödi auf dem Bild ist übrigens der Titlis.
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. ups- da hat sich ja ein heftiger Fehler eingeschlichen, danke. was heisst da Schlendrian - ihr macht auch schöne Wanderungen. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen