Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 26. November 2017

Vorweihnachtszeit , Weihnachtsmärkte, Limoncello, Aenderung Zimiseite

Die Vorweihnachtszeit hat schon wieder voll begonnen - die Auslagen der Geschäfte sind wieder weihnachtsdekoriert. Auch die Beleuchtungen schmücken nach und nach die Strassen und Häuser.

Die Stadt Zürich zelebriert seit neuestem die Inbetriebnahme ihrer Weihnachtsbeleuchtung "Lucy" mit einem Event, zu dem tausende von Leuten abends an die Bahnhofstrasse pilgern - geschehen letzten Donnerstag um 18.00 Uhr (natürlich sind dann noch die Geschäfte bis 22.00 Uhr geöffnet).

( Quelle : www.limmatalzeitung.ch)


Man mag diese heutzutage unzähligen Weihnachtsveranstaltungen mögen oder auch nicht oder sich   fragen, ob das Ganze überhaupt noch irgend etwas mit diesem Fest zu tun hat. Ich habe schon 2x über Weihnachtsmärkte geschrieben (siehe Labels) und darin dargelegt, warum ich einige von diesen Märkten trotz allem Brimborium in dieser Weihnachtszeit mag. Hier seht ihr wann und wo die Märkte stattfinden. Wir werden uns sicher wieder wie im Vorjahr nach Laufenburg begeben, weil uns der dortige Markt in dem schmucken "Städtli" gefällt. Und ich da Sachen finde die ich sonst nirgends finde (was, bleibt Geheimnis).

(Quelle: www.laufenburg-schweiz.ch)


Wie immer schon vor dem 1.Advent finden die ersten Weihnachtsmärkte statt. Und ich besuchte Sa und So bereits einen solchen - jedoch nur aus Gefälligkeit und Höflichkeit : Mein Sohn und seine Freundin betrieben einen Marktstand - sie eigenen Silberschmuck, er Shabby Chic.

Doch am Samstag in Wetzikon gab es noch einen Grund zum Hingehen: der Stand von Damiano Trupiano mit seinen speziell feinen Likören - allen voran der Limoncello. Somit habe ich nun schon mein Weihnachtsgeschenk.

(Quelle: www.damianoslimoncello.com)


Und nun noch was in eigener Sache. Nach nun 4 Jahren "Zimiseite" ist es wieder mal Zeit für eine kleine Aenderung. Ab sofort erscheinen die Beiträge nicht mehr wöchentlich, sondern "nur" noch alle 14 Tage. Auf der Startseite rechts oben könnt ihr unter "Follow per E-Mail" eure Mailadresse eingeben, dann erhaltet ihr eine Nachricht sobald sich auf Zimiseite ein neuer Beitrag befindet.

Ich hoffe,  durch diese Aenderung keine treuen Leser zu verärgern. Wenn ja, entschuldige ich mich dafür - ich bin leider noch nicht pensioniert ( da hätte ich viel mehr zu berichten, weil ich dann auch unter der Woche Sachen unternehmen könnte, über die zu schreiben es sich lohnt).


Wer zwischendurch durch mal ein Foto von mir anschauen möchte, kann dies auf Instagram tun. Dort habe ich bis jetzt 390 Abonnenten, welche meine selbstgemachten Handybilder anschauen.


hier noch ein Handyfoto, welches ich auf Instagram gestellt habe. "Geschossen" auf Heimweg zu Fuss - Sicht auf Neu-Oerlikon, dahinter die Berge bei Föhnwetter.
















Kommentare:

  1. Die Weihnachtsmärkte sind halt gar nicht meine Wellenlänge, da wirst du mich wohl nie antreffen. Aber das letzte Foto mit der Föhnstimmung ist toll, das gefällt. Wir waren letzte Woche auf dem Wiler Turm, auch dort gab es tolle Fernsicht.
    Ich begreife dich gut mit den Blogeinträgen, das braucht eben viel Zeit. Auch bei mir wird es in nächster Zeit weniger Einträge geben, aber wetterbedingt :-(
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab ich mir schon gedacht, dass Weihnachtsmärkte für dich und Timi nicht das Wahre sind. Auf dem Wiler Turm war ich wirklich noch nie. Mit dem Blog ist für mich nicht einmal in erster Linie die Zeit die fehlt, sondern auch die Beiträge selber. Gruess Jürg











      Löschen
  2. Du stimmst uns ja mit deinen Bildern gut auf die "Marktzeit" ein, ach wir lieben es, in der dunklen Jahreszeit über originelle Märkte zu bummeln und die spezielle Atmosphäre zu geiessen. Gleich Zwei erwarten uns in der Stadt Solothurn, der "Chlausenmarkt" in 10 Tagen und ganz spächt der "Weihnachtsmarkt" an der Aare. Zudem werden wir sicherlich den kleinen Markt im Schloss Waldegg wieder besuchen, und, und, und.....
    Liebe Grüsse zur neuen Woche
    Erika mit Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da habt ihr ja den gleichen Geschmack wie wir. Liebe Grüsse jürg

      Löschen
  3. Auch ich würde gerne über ein paar Weihnachtsmärkte bummeln. Die kleinen, feinen, originellen in einem schönen Dorf oder Städtli sprechen mich am meisten an. Möglichst noch mit ein paar "Fueterstellen" oder "Zapfsäulen"... :-) Viel Spass bei deinen Unternehmungen.
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja man kann eben nicht alles haben - smile. Ihr kompensiert das alles mit einer wundervollen Natur vor der Haustüre. Und für Fernweh gibt's ja dann noch die Zimseite - grins. Liebe Grüsse jürg

      Löschen