Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 25. März 2016

Osterkuchen oder Osterfladen - kulinarische Spezialitäten CH / Rezept

Der Osterfladen oder Osterkuchen ist ein flacher Mürbeteigkuchen mit einem Belag aus Reis oder Griess.

Dieser Kuchen gibt es in verschiedenen Grössen in den Läden zu kaufen, aber am besten schmeckt natürlich ein selbstgemachter Osterfladen. Und darum buk ich heute morgen solch eine Kuchen.

Das Rezept stammt von www.swissmilk.ch. Damit ihr nun wisst, was morgen noch einzukaufen ist, hier die Beilagen :

1                    Kuchenblech von 28cm Durchmesser

250g              Mehl
1 Prise           Salz
2 EL              Zucker
1                    Zitrone, abgeriebene Schale
125g              Butter kalt, in Stücke geschnitten
1                    Ei, verquirlt
1-2                 EL Vollrahm

Füllung:

2 dl               Vollrahm
2 dl               Milch
100g             Sultaninen
3 EL             Hartweizengriess
3 EL             Zucker
3                   Eigelb
3                   Eiweiss, steif geschlagen
1/2                Zitrone, abgeriebene Schale
100g             gemahlene Mandeln
                    
                     Puderzucker



Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Zitronenschale mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben. In eine Mulde Ei und Rahm hineingiessen, mischen.
Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Klarsichtfolie gewickelt rund 30 Min. kühl stellen.

Teig auf wenig Mehl 2-3mm auswallen und in die ausgebutterte Form legen. Teigboden dicht einstechen und kühl stellen.

Für die Füllung Rahm, Milch und Sultaninen aufkochen, Griess dazu rühren und auf der ausgeschalteten Platte 15 Min. quellen lassen. In eine Schüssel umleeren und abkühlen lassen, ab und zu umrühren. Zucker, Eigelb, Zitronenschale und Mandeln darunter rühre. Eischnee sorgfältig darunter ziehen. Füllung auf dem Teigboden verteilen.

Im unteren Teil des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens 30-35 Min. backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Je nach Lust noch  mit Zuckereili verzieren.




die Deko ist mir nicht wie gewünscht gelungen - aber Hauptsache ist: der Kuchen schmeckt






Kommentare:

  1. Bei der gleichen Adresse habe auch ich unser Osterdessert gefunden.
    Erholsame und Erlebnissreiche Ostertage wünschen die Jurasüdfüssler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe ihr habt die Tage auch genossen diese Woche gibt's ja frühlingshafte Temperaturen. Lg Jürg

      Löschen
  2. Ich habe über die Jahre bald ein Dutzend Osterkuchen-Rezepte gesammelt. Einer wie der andere ein Gedicht! Das gilt für deinen Kuchen bestimmt auch.
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Bea er war fein kam auch gut an - vor allem beim älteren Sohn der uns an Sonntagabenden besucht. Liebe Grüsse Jürg

      Löschen
  3. Guten Morgen Jürg
    Mmmhhh.... so fein! Häts ächt no äs Stückli ;o)
    Einen sonnigen und gemütlichen Ostermontag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider fertig Yvonne. Ja es ist schon wieder Alltag doch diese Woche ist ja auch noch kurz. Warst du schon bei den Brunnen in Bischofszell ? Lg Jürg

      Löschen