Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 4. Februar 2016

Schneeschuhwanderung Flumserberge








Das letzte Wochenende war wettermässig ja völlig unterschiedlich - Samstag noch schön bis am Nachmittag, der Sonntag dann eine sehr nasse Angelegenheit.

Kollege Alex und ich nahmen darum die Chance noch wahr, am Samstag eine Schneeschuhwanderung in den Flumserbergen zu unternehmen. Und nach meiner letztjährigen
1. Schneeschuhprobetour hatte ich mir nun solche Schuhe gekauft.

Die S-Bahn nach Unterterzen war rammelvoll, an der Talstation wurde unsere Geduld auf die Probe gestellt. In der Tannenbodenalp liessen wir das Skivolk an uns vorbeiziehen und genossen im Restaurant zuerst einen feinen Kaffee.



Schneeschuhwanderung - auch herrlicher Winterwanderweg - zur Seebenalp mit Hotel/Restaurant.



Nun liefen wir gemütlich in rund 1 1/2 Std. auf dem Winterwanderweg zur Seebenalp.  Bevor wir dort im Hotel einkehrten, wurde noch der Foggen erklommen - ein Hügel hinter dem Restaurant, von wo wir einen herrlichen Ausblick hatten.

Nach feinen Aelplermakronen mit Apfelmus gings wieder auf der gleichen Strecke retour nach Tannenboden.




dem Rummel beim Tannenboden schon bald entkommen

schöne Aussichten


der Walensee verbirgt sich noch unter dem Nebel


herrlicher Winterwanderweg zur Seebenalp


lustiger Geselle

auf der Seebenalp angekommen - der See ist zugefroren



der wuchtige Sächsmoor

auf dem Foggen schöne Aussicht auf See - Mitte unten Walenstadt

Sicht aufs Skigebiet

Churfirsten mit Walensee



und ab ins Restaurant






Kommentare:

  1. Schneeschuhwandern war ich noch nie. Das lässt mir "de Grind" nicht zu. Als ehemalige Skitürelerin sage ich noch immer, ich gehe nur auf einen Berg, wenn ich runter fahren kann. ;-)
    Aber wer weiss, vielleicht, irgendwann, wenn ich nicht mehr Skifahren kann/will schaffe ich mir auch solche Plantinen an.
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bea da mit dem Berg runterfahren hast du natürlich recht. Fürs Skifahren kannst du mich jedoch heute nicht mehr haben, dieser Stress und Rummel muss ich nicht mehr haben. LG Jürg

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Jürg, welch vertrautes Panorama und Berge. Es war auch ein wunderschöner Tag. Ich kenne den Wanderweg und den See nur im Sommer. Es sieht schön aus, vorallem der Sächsmoor - ein markanter, starker Berg. Ich glaube, ich muss mal meine Winterlaufroute ändern. Herzliche Grüsse Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea aufs kommende Wochenende hat er ja wieder nicht gutes Wetter angesagt - schade. Gruss Jürg

      Löschen
  4. Eigentlich müssten mir hier alle Wege bekannt sein, Timi und ich waren schon öfters hier. Aber im Winter sieht alles total fremd aus. Nur das Hotel Seebenalp sieht bekannt aus :-)
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau der See ist unter einer Eis-und Schneeschicht begraben. LG Jürg

      Löschen
  5. Da hat es dich ja in eine wunderbare Winterlandschaft verschlagen. Schneschuhlaufen gehört uns unseren Lieblingsbeschäftigungen, so können wir deinen Genuss nachvollziehen.
    Erika und Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich habe es schätzen gelernt. Gruess Jürg

      Löschen
  6. Hallo Jürg
    So schön! Das Wetter hat ja wirklich noch mitgespielt. Danke für die tollen Eindrücke.
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne es war wirklich noch ein herrlicher Tag, der Sonntag war dann dafür obermies. Gruess Jürg

      Löschen