Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 10. März 2014

Hobbychöche - Menü 6. März 2014: Ceviche/Enchilada de Pollo/Dulce de Pina

Hier wie versprochen das am letzten Donnerstag gekochte Menü der Hobbychöche. Diesmal kochten wir Mexikanisch, da der Chef dieser Chochete in Mexiko aufgewachsen ist und die dortige Küche noch sehr gut kennt.

Ceviche - mexikanisches Sushi (für 4 Pers.)

1/2 kg  Fischfilet ( weisser Fisch mit festem Fleisch, z.B. Dorsch )
            Saft von 3 Limetten
1          kleine Zwiebel, gehackt
            etwas frischer Koriander, geschnitten
150g    kleine Tomatenwürfel
1-2      frische, grüne Chili ( wer scharfes Essen nicht so liebt, nimmt nur
           eine und entkernt sie)
            Salz
1-2      Avocados in Streifen zur Dekoration

        

Fisch in mundgerechte Stücke schneiden und im Limettensaft einlegen, zugedeckt für ca. 2 1/2 Std. in den Kühlschrank stellen (Fischt gart in dieser Zeit in der Säure). Limettensaft ableeren, gehackte Zwiebeln, Tomatenwürfel und geschnittenen Koriander zum Fisch geben. Chili fein hacken und mit Olivenöl beigeben. Alles miteinander vermischen und mit Salz abschmecken. Zusammen mit Avocados auf Teller anrichten. Gut schmecken Salzcrackers dazu.


Enchilada de pollo - gefüllte Tortillas mit Huhn

12 Tortillas aus Maismehl (Original im Mexico-Shop in Zürich)

600 g   Pouletbrust
1          Zwiebel
1          Knoblauchzehe
1-2       Chilischoten
150g    Tomatenwürfel
6 EL    Crème fraîche
150g    Mozzarella ,in Würfel geschnitten
            Oel, Salz, Pfeffer, getrocknete Pfefferschoten, frischer Koriander

Knoblauch, Zwiebel, Chilischoten schälen und klein schneiden. Pouletbrust waschen und trocken tupfen, anschliessend in Stücke schneiden und im heissen Oel anbraten. Zwiebel und Chilischoten zufügen und mitanbraten. Tomatenwürfel beifügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, alles ca. 15 Min. leicht köcheln lassen. Crème fraîche und geschnittenen Koriander unterrühren.
Dazwischen Tortillas ( leicht nass machen)  in einer Pfanne ohne Fett wärmen, bis sie geschmeidig sind. Zuletzt dem Poulet noch Mozzarella beifügen, ohne dass dieser noch schmilzt. Tortillas auf einer Seite mit Füllung belegen, rollen und anrichten.



Arroz Mexicano - mexikanischer Reis

1         Tasse Langkornreis
1         Würfel Hühnerbouillon
1         Karotte, in kleine Würfel geschnitten
1         Tasse Erbsen
2         mittelgrosse Tomaten
1/2      Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Oel, Salz, 1 Bund frischer Koriander

Reis in kochendem Wasser garen (ca. 12 Min.), Wasser entleeren und auf Seite stellen. In einer Pfanne mit Oel Zwiebel + Knoblauch anbraten, Reis dazugeben und kurz mitbraten. Tomaten , Karotte und Erbsen dazugeben, mit Bouillon ablöschen und leicht köcheln lassen, bis Gemüse bissfest ist. Zuletzt mit Koriander abschmecken.




Dulce de Piña - mexikanisches Ananas-Dessert

1        Ananas
125g  Zucker
3 EL  Limettensaft
3        Eigelb
125g  Rahm
1        Päckchen Vanillezucker
30g    Mandeln mit Haut

Ananas schälen, halbieren und Strunk herausschneiden. 2 dünne Scheiben Ananas zum Garnieren abschneiden, restliches Fruchtfleisch sehr fein schneiden.
Zucker und 100ml Wasser bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 5 Min. köcheln lassen. Limettensaft und Fruchtfleisch zufügen und abkühlen lassen. Eigelb verquirlen und unterrühren. Rahm und Vanillezucker steif schlagen und unterziehen. In Dessertschalen füllen und ca. 30 Min kalt stellen. Vorbereitete Ananasscheiben vierteln und zum Verzieren auf die Desserts verteilen. Mandeln grob zerkleinern und darüber streuen.





   
   


1 Kommentar:

  1. Ceviche - wow, das weckt Erinnerungen an fünf Monate Mexico. Und die sehr spezielle Anglerei dort.
    Hierzulande müssen für dieses Rezept selbst gefangene Felchen reichen. Schmeckt aber auch ganz gut.

    AntwortenLöschen