Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 20. März 2014

Beliebtester+ ältester deutscher Fernsehkrimi / alle Ermittlerteams, 1.Tatort 1970 + mit Nastassja Kinski zum Anschauen







Tatort ist die am längsten laufende und beliebteste Krimiserie im deutschen Sprachraum - die 1. Folge wurde am 29. Nov. 1970 im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Die Zuschauerzahlen sind heute - nach über 45 Jahren - zwar nicht mehr so hoch wie früher, erreichen aber immer noch Spitzenquoten. 2013 verfolgten in Deutschland durchschnittlich 9,3 Mio. Zuschauer eine neue Tatort-Folge.
Die Idee zum Tatort war, eine neue Krimiserie zu entwickeln, welche als Antwort auf den ZDF-Krimi "Der Kommissar" gelten soll. Zum einmaligen Konzept passt auch der Vorspann, welcher seit der 1. Folge nie wirklich verändert wurde - die Zuschauer wissen, was kommt, wenn auf das sich umschauende Augenpaar und die rennenden Beine auf nassem Asphalt das Auge im Fadenkreuz erscheint ( der Schauspieler erhielt für diesen Dreh damals einmalig 400 DM).
 Die ca. 35 neuen Tatort-Krimis im Jahr werden zum Teil im eigenen Produktionsbetrieb der einzelnen Rundfunkanstalten (WDR/NDR) erstellt, um so die finanzielle Last zu verteilen - das durchschnittliche Budget beträgt pro Folge ca. 1,2 Mio. Euro. Der Tatort passt sich dem Wandel der Zeit an, es werden immer wieder gesellschaftlich brisante Themen in einer populären Form aufgegriffen, die Serie erhält auch immer wieder Fernsehpreise für einzelne Folgen. Anders als die meisten Krimiserien finden die Tatort-Folgen an verschiedenen Einsatzorten statt, wo jeweils ein Ermittlerteam Hauptdarsteller des Krimis ist. Derzeit sind 18 Teams in Deutschland im Einsatz, zusätzlich eines aus Luzern und aus Wien. Dadurch erhält der Tatort auch Lokalkolorit: die jeweiligen regionalen Besonderheiten der Stadt oder der Gegend, in der ermittelt wird, werden in die Handlung einbezogen. Im Laufe der Zeit sind mehr als 80 Ermittler in Erscheinung getreten, viele sind inzwischen wieder abgetreten. Zu den damaligen Hauptfiguren gehörten unter anderem Kommissar Bienzle, der von 1992-2007 in Stuttgart ermittelte, Kommissar Brinkmann, welcher stets mit Fliege von 85-01 in Frankfurt Kommissar war, aber auch der Schauspieler Fritz Eckhardt als Marek, welcher für Wien zuständig war. Ueberhaupt waren und sind gestandene Schauspieler laufend in den Tatorten tätig, man denke an Manfred Krug, welcher von 84-01 als Kommissar Stoever zusammen mit Brockmöller in insgesamt 41 Folgen ein erfolgreiches Team darstellten - inkl. Jazzeinlagen. Oder Götz George, welcher als Schimanski Erfolge feierte, weil er einen völlig anderen Typ Kommissar spielte. In einer Beliebtheitsumfrage wurde Schimanski übrigens auf den 1. Platz aller Tatort-Kommissare gewählt. Auch Gastauftritte gab es - man denke nur an die Folge "Reifezeugnis" von 1977, in der Nastassja Kinski auftrat und für  ihren freizügigen Auftritt ziemlichen Wirbel sorgte damals ( es war ihr Durchbruch im Film).

Einsatzorte der Tatort-Teams
Zu den Dienstältesten, noch aktuellen Teams gehören diejenigen aus Ludwigshafen ( Lena Odenthal, Kopper, ab 1989), aus München ( Batic, Leitmayr, seit 1991) sowie aus Köln ( Ballauf,Schenk, seit 1997).   Hier seht ihr auf einen Blick, welche Teams wo ermitteln.
Wie ihr sicher schon bemerkt habt, bin ich Tatort-Fan (nicht von der 1.Stunde an, aber ich schaute diesen Krimi schon zusammen mit meinen Eltern). Jeder hat hier seine Lieblingsteams, dies ist natürlich wieder absolute Geschmackssache. Meine Favoriten sind das Kölner-Team, gefolgt von den Münchner Ermittlern, den Wienern sowie den Kielern. Das Münster-Team, welches seit langem immer auf Platz 1 der Zuschauerquoten liegt, schwankt zwischen Genialität und zeitweise Abstrusem  - unterhaltend ist es aber allenthalben.



Teams aus Köln (links) + München (rechts)


Wiener Schmäh



Borowski/Brandt aus Kiel




Noch ein paar Worte zum Hamburg-Tatort mit Til Schweiger: Auch wenn der 2. Tatort mit Schweiger, der vor ein paar Wochen lief, ein grosse Zuschauerquote hatte : Sorry, liebe Fans von Til Schweiger, aber solche Action-Bumm-Bumm-Orgie (19 Tote) sind nicht Tatortwürdig und lassen die ansonsten sehr gute, qualitative auf hohem Niveau stehende Krimireihe in einem schlechten Licht erscheinen. (PS: Die Quote wurde übrigens 1 Woche später mit einem neuen Tatort überflügelt - zum Glück ist die Tatort-Fangemeinde eher kritisch eingestellt!)


 Hier noch ein " Zückerli" für Tatort-Liebhaber : Seht den 1. Tatort vom 29. 11.1970 + derjenige mit Nastassja Kinski und Christian Quadflieg





1 Kommentar:

  1. Nastassja Kinski - nie mehr konnte ich meine erste grosse Liebe mit 15 vergessen!

    AntwortenLöschen