Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 24. Februar 2014

Flumserberg - 1. Schneeschuhwanderung

Letzten Samstag war ich zum 1. Mal Schneeschuhwandern - und muss sagen, ich war begeistert. Ein Kollege zeigte mir wie es funktioniert - für die Wanderung mit einem blutigen Anfänger hatte er die Flumserberge ausgesucht, ein gutes Terrain für 1. Schneeschuhversuche. Um 08.50 Uhr mit der Bahn von Unterterzen in Tannenbodenalp angekommen, ging es zuerst ins Restaurant. Im Sportgeschäft bei der Bergbahnstation mietete ich mir 1 Paar Schneeschuhe inkl. Stöcke (Fr. 20.-) und das Abenteuer konnte beginnen. Wobei das Anziehen der Schuhe schon für Trubel sorgte ( ich musste die Schuhe nochmals tauschen gehen, da bei einem von ihnen das Raster der Schuheinstellung defekt war). Nun gut, um 10.00 Uhr war dann endlich auch ich  abmarschbereit und die Tour konnte starten. Zuerst musste noch 1-2 Skipisten überqueret werden, dann verabschiedeten wir uns vom Rummel im Tannenboden. Via Prodalp stiegen wir kontinuierlich unserem Ziel, dem Alprestaurant Panüöl, entgegen. Auf der Strecke Prodalp-Panüöl wanderten wir auf dem offiziellen Winterwanderweg, welcher zeitweise zugleich auch Langlaufstrecke ist. Wir begegneten aber nur wenigen Leuten, die einsame Winterlandschaft war ein Traum. Nach gut 3 1/4 Std. in Panüöl angekommen, waren meine Beine schon leicht übersäuert - Schneeschuhlaufen braucht ziemlich Kraft - vor allem, wenn man im Tiefschnee aufwärts läuft. Nun war eine Belohnung angesagt - wir assen eine wunderbare, frische Speckrösti, dazu einen blonden Engel vom Schützengarten. Um 14.30 Uhr hiess es wieder Schneeschuhe anziehen, wir mussten  wieder retour auf den Tannenboden. Wir wanderten auf der gleichen Route abwärts, wo es nun einige Abkürzungen durch verschneite Tiefschneehänge gab. Aber Achtung: ein absolutes "No go" beim Schneeschuhlaufen ist das Durchqueren von Schutzgebiet( sind gut ausgeschildert). Bei nun wirklich schönem Wetter erreichten wir um 17.00 Uhr  den Ausgangsort. Müde, aber überaus happy, schwor ich mir, dass dies nicht das letzte Mal war, wo ich mit Schneeschuhen unterwegs war. Einem Schneeschuhkauf steht definitiv nichts im Wege!
unsere Route Tannenbodenalp-Prodalp-Panüöl retour

mein Kollege + Schneeschuhlehrer Alex

Aufstieg durchs verschneite Tal Richtung Padüöl

Belohnung: Speckrösti in Padüöl

der Blogger das 1.Mal mit Schneeschuhen

Alp Padüöl mit Sicht auf Maschgenkamm

auch ich hinterlasse mal Spuren !

Winterwanderweg auf Prodalp

Sicht auf Churfirsten

unten im Tal ist Frühling - Sicht auf Bündner Herrschaft

Kommentare:

  1. Gratuliere zum Einstand! Toll ist Schneeschuhwandern besonders in Gegenden, wo es nicht steil ist, aber auch keine Skifahrer rumflitzen. Mein Tipp: Brunnadern - Wilket - Schönengrund. Oder von Gais auf den Gäbris.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für die Tipps, werde ich mir merken.

      Löschen