Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Zimis Weihnachtsmenü 2013

Wer noch unschlüssig ist und nicht weiss was an Weihnachten auf den Tisch kommen soll, hier noch ein Vorschlag für einen festlichen 3-Gänger :

Apfel - Curry - Suppe (4 Pers.)

4   Aepfel, säuerlich (z.B. Boskop)
1   Zwiebel
1   Knoblauchzehe
1   St. Ingwer, ca. 3 cm
2   EL Butter
2   EL Currypulver, scharf (Madras)
8   dl Gemüsebouillon
4   Scheiben Toastbrot
     Salz, Pfeffer
     Schlagrahm


Zwiebel, Knoblauch + Ingwer schälen und hacken. Aepfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Butter dünsten, Aepfel + Currypulver dazugeben und solange weiterdünsten, bis alles schön gelb überzogen ist. Anschliessend mit Bouillon aufgiessen und köcheln lassen, bis Aepfel zerfallen sind.
Dazwischen von Toastscheiben Rinde abschneiden und würfeln. In einer Bratpfanne mit wenig Butter die Croutons braun werden lassen. Die Suppe pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit Salz + Pfeffer abschmecken. In Teller anrichten, mit einem Klacks Schlagrahm und Croutons garnieren und servieren.


Filetmedaillon im Mohn-Blätterteig mit buntem Kabissalat (4 Pers.)

1  Schweinsfilet, ca. 500g
    Bratbutter oder Bratcrème
    Salz, Pfeffer
4  Tranchen Rohschinken
1  Blätterteig
    wenig Mehl
1-2 EL Mohnsamen
1  EL Senf
1  Eigelb zum Bepinseln

1  kleiner Weisskabis, ca. 400g, gerüstet und gehobelt
1  kleiner Rotkabis, ca. 400g, gerüstet und gehobelt

Salatsauce:
3  EL weisser Balsamico-Essig
3  EL Rapsöl
2  EL Rahm
1  kleiner Apfel, klein gewürfelt
50g Dörraprikosen, klein gewürfelt


Filet in vier Stücke teilen und in der heissen Bratbutter rundum insgesamt 2 Min. anbraten. Vollständig auskühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, jedes Stück mit 1 Tranche Rohschinken umwickeln.
Teig auf wenig Mehl und Mohnsamen 2-3mm dick auswallen. Für die Garnitur einige kleine Sterne ausstechen, beiseite stellen. Restlichen Teig in 4 gleich grosse Rechtecke schneiden und mit Senf bepinseln. Auf jedes Rechteck 1 Fleischstück setzen und einpacken. Teigsterne darauf verteilen und auf ein mit Backblech belegtes Blech legen. Mit Eigelb bepinseln. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofen 10-15 Min. backen.
Salat: Kabis in der Butter andämpfen. Mit wenig Wasser ablöschen Bei kleiner Hitze zugedeckt 5-10 Min. leicht knackig dämpfen. Auskühlen lassen. Sauce: alle Zutaten verrühren, Kabis beifügen, mischen. Filetpäckli auf Tellern anrichten, Salat dazu servieren.
Wer noch etwas dazu mag, kann Reis (Langkorn) dazugeben. Probieren sie mal, dem gekochten Reis am Schluss noch ein wenig körniger Senf beizumischen. Sieht optisch gut aus und schmeckt auch so !


Zitronencrème mit Mango (4-6 Portionen)

Mangopüree:
1  Mango
Saft von 1/2 Zitrone
2  EL Zucker

Crème:
fein abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Saft von 2 Zitronen
75g  Zucker
2  Becher saurer Halbrahm ( insgesamt 360g)
1,5dl  Vollrahm


Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und mit dem Zitronensaft und Zucker fein pürieren. Für die Crème abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft, Zucker und saurer Halbrahm verrühren. Den Rahm gut steif schlagen und unter die Zitronencrème ziehen.
In 4-6 Dessertgläsern zuerst etwas Zitronencrème einfüllen. Etwas 2/3 des Mangopürees daraufgeben, danach Rest Zitronencrème und am Schluss mit Rest Mangopüree abschliessen. Bis zum Servieren kühl stelllen.
Tipp: Im Sommer, wenn es frische Beeren und Früchte in Hülle und Fülle gibt, lässt sich dieser Dessert sehr gut auch mit diesen (anstelle Mango) zubereiten.

In diesem Sinne schon jetzt  " En Guete" !















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen